REGADA-Produkte

REGADA s.r.o. – Stellantriebe aus der Slowakei

Ich denke, der Firmenname REGADA wird den wenigsten Lesern etwas sagen. Auch nicht mit dem Hinweis, dass das Unternehmen unter anderem Stellantriebe für die HLK-Branche liefert. Aber ich werde etwas Licht in das Dunkel bringen.

Kurzer Ausflug in die jüngere Geschichte

Den Älteren unter uns, die schon zu sozialistischen Zeiten in der Branche unterwegs waren, werden sicher die Bezeichnungen KLIMACT und MODACT noch etwas sagen. KLIMACT waren Antriebe, die für Lüftungsklappen, sowie drehende und Hub-Armaturen eingesetzt wurden. MODACT gab es ebenfalls als Schwenkantriebe und Stellantriebe für Hubventile. Diese Produkte wurden in der damaligen ČSSR hergestellt und kamen praktisch in allen sozialistischen „Bruderländern“ zum Einsatz. Die Antriebe waren nicht einmal schlecht, trotz der permanenten Beschaffungsprobleme bei hochwertigen Materialien. Ich habe selbst heute noch, knapp 30 Jahre nach dem Ende dieser Ära, immer mal wieder eine Anfrage nach solchen Antrieben.

Stellantrieb Klimact

Stellantrieb Klimact

Hergestellt wurden diese Antriebe von einem Firmenverbund mit der Bezeichnung Závody Průmyslové Automatizace (Werke für Industrielle Automatisierung), abgekürzt ZPA. Die ZPA-Betriebe waren über das Land verteilt. Einige existieren heute noch. Andere wurden zwischenzeitlich abgewickelt. Ein ZPA-Standort war das slowakische Prešov. Und genau dort ist das Unternehmen REGADA zu Hause. REGADA ist kein Rechtsnachfolger des früheren ZPA-Unternehmens, sondern eine Neugründung nach der Wende. Allerdings hat das Unternehmen die früheren Produktunterlagen im Besitz und einige Zeit lang waren auch noch Restbestände an Produkten und Ersatzteilen auf Lager. Diese Vorräte dürften inzwischen aber aufgebraucht sein. Dennoch sind die Mitarbeiter in der Lage, aus den Artikelnummern alter Antriebe herauszulesen, welche technischen Daten und welche Ausstattung das Gerät hat. Sofern überhaupt machbar, ist auf dieser Grundlage ein Angebot für ein etwa gleichwertiges Produkt neuerer Produktion möglich.

REGADA heute

Das Lieferprogramm ist sehr breit. Es beinhaltet elektrische und pneumatische Stellantriebe, elektromagnetische Ventile, Pneumatik-Elemente, pneumatisch gesteuerte Ventile, Gasdruckregulatoren und Alu-Druckgussteile. Die elektrischen Stellantriebe gliedern sich in Antriebe mit max. einer oder mit mehreren Umdrehungen sowie in Hubantriebe. Bei den Drehantrieben sind gewaltige Drehmomente bis zu 1200 Nm möglich. Ähnlich sieht es bei den Hubantrieben aus, die bis zu 36 kN Stellkraft aufweisen können. In allen drei Bereichen gibt es auch Ex-Antriebe sowie Antriebe für Atomkraftwerke.

Ventilantrieb REGADA ST MINI

Ventilantrieb REGADA ST MINI, Stellkraft bis 1100 N

Sämtliche Antriebe können aus einer großen Anzahl von Optionen gemäß den Anforderungen des Kunden konfiguriert werden. So sind zum Beispiel diverse Endlagen- und Momentschalter bei Drehantrieben möglich oder unterschiedliche stetige Stellungsrückmeldung, Arbeitsdrehwinkel, Drehmomente und Laufzeiten. Ähnlich sieht es bei den anderen Stellantrieben aus. Damit werden die REGADA-Antriebe sehr unterschiedlichen Anforderungen gerecht. Zumal sie sehr robust aufgebaut sind und härtesten Industrieanforderungen entsprechen. Schutzarten von IP65 oder sogar IP67 sind eher die Regel als die Ausnahme. Allerdings darf man keine Billigpreise erwarten. Die hier gebotene Qualität hat eben ihren Preis.

Lüftungsklappenantriebe, wie man sie von Belimo oder JOVENTA gewöhnt ist, sucht man hier allerdings vergeblich. Alle Drehantriebe verfügen über einen standardisierten Montageflansch zum Anbau an eine Armatur. Die abgehende Welle ist meist hohl und zur Aufnahme von Vierkant- oder 2-Flach-Wellen  der Armaturen gedacht. Es gibt auch abgehende Rundwellen, die aus dem Antriebsgehäuse herausragen. Allerdings müßte man so einen Antrieb auf eine Konsole setzen und mit einem Gestänge an eine Lüftungsklappe anbinden. Das macht heutzutage kein Mensch mehr, seitdem Belimo den Steckantrieb erfunden hat.

REGADA Vertrieb

Das Unternehmen ist über Partner nahezu weltweit vertreten. Der Schwerpunkt liegt aber auf den früheren sozialistischen Ländern in Ost- und Südeuropa. Für Deutschland ist als Vertriebspartner die Drehmo GmbH in Wenden aufgeführt. Auf der Internetseite von Drehmo findet sich allerdings kein Hinweis auf diese Partnerschaft. Ich selbst bin ebenfalls kein offizieller Partner. Aber ich habe den Kontakt zum Unternehmen und kann bei Bedarf REGADA-Produkte beschaffen.

In Prag residiert mit der Firma Regada Česká, s.r.o. ein Tochterunternehmen, das sowohl die tschechische Republik als auch Kunden und Interessenten in Westeuropa betreut. Die Fertigung der Produkte läuft ausnahmslos in der Slowakei. Von Prag aus erfolgt dann der Versand nach Deutschland. Für Kunden und Interessenten aus Deutschland ist der Kontakt zu Regada Česká sinnvoll, zumal einige Mitarbeiter sich auf Deutsch verständigen können.

 

Für Interessenten, die robuste und langlebige Stellantriebe für vorzugsweise industrielle Anwendungen suchen, ist das Sortiment von REGADA mehr als nur einen flüchtigen Blick wert. Und da haben wir noch gar nicht über die elektromagnetischen Ventile und den Bereich Pneumatik gesprochen. Bei Bedarf stehe ich gern für Beschaffung und/oder Kontaktvermittlung zur Verfügung. Das gilt natürlich auch für Anwender der alten KLIMACT– und MODACT-Antriebe, die nach einem Ersatz suchen. Sprechen Sie mich einfach an.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.